Advanced Search

K-12 Educator
K-12 Student
Museum Visitor
UMMA Docent
UMMA Staff
University Faculty
University Student
Between and Mortarboard


UMMA Object Specific Fields






Query builder

Während des Nationalsozialismus in Deutschland hat die „Entartete Kunst” Ausstellung in München 1937 stattgefunden, und dies war die wichtigste Ausstellung, die das deutsche Volk mit dem nationalsozialistischen Konzept der „Entarte Kunst“ vertraut machte, aber es gab auch viele andere Ausstellungen in anderen Staedten vor dieser Ausstellung. Entartet ist ein abfälliges Wort. Mit „entarteter Kunst“ bezeichneten die Nazis Kunst, die ihren Idealen widerspraech. Diese Kunstausstellung sollte zeigen, wie Kunstwerke den Unterschied der “Rassen” zeigen. Die Ausstellung hat Kunst, die in deutschen Museen beschlagnahmt wurde, gezeigt, und die Ausstellung benutzte abfällige Kommentare und ein denunzierendes Ausstellungsdesign, um die Kunstwerke schlecht aussehen zu lassen. Besucher sollten kommen, um ihre Überlegenheit über “entartete Kunst” zu genießen. Aber viele Besucher sind aus Neugier hingegangen, und einige Besucher sind gegangen, um Kunst von ihren Lieblingskünstlern zu sehen. Die meisten Besucher zogen eigentlich die „entartete Kunst“ vor. Die Sammlung hat praktisch alle deutsche moderne Kunst ausgestellt, und sie hat auch Kunst von berühmten Künstlern wie Picasso gezeigt. Meine Sammlung stellt Kunst von Künstlern, die in München gezeigt wurden, und andere Kunst, die als “entartet” betrachtet wurde, zusammen.
14 Items in this Learning Collection
Collection Object
Collection Object
Collection Object
Collection Object
Collection Object
Collection Object
Collection Object
Collection Object
Collection Object
Collection Object
Collection Object
Collection Object

Copyright
All Rights Reserved ()

Kopf

Accession Number
1953/2.3

Title
Kopf

Artist(s)
Alexei Jawlensky

Artist Nationality
Russian (culture or style)

Object Creation Date
1921-1922

Medium & Support
lithograph on paper

Dimensions
7 1/16 in x 4 15/16 in (17.9 cm x 12.5 cm);11 9/16 in x 9 in (29.4 cm x 22.8 cm);19 in x 14 in (48.3 cm x 35.6 cm)

Credit Line
Museum Purchase

Subject matter
This work is characteristic of many drawings and prints Jawlensky made of heads during this time period. Each was completed in a purposefully simple manner. He used as few lines and details as possible, seeking to focus not on the representation of a person, but on the metaphorical properties Jawlensky believed would be apparent in the faces. He believed the entire universe could be revealed through a person's face.

Physical Description
This is a line drawing of a woman's head inscribed within a vertical rectangle. Simple horizontal and vertical lines depict the eyes, nose, and mouth while a few curved lines above each eye depict a hair line, and a large "U" forms the chin. 

Primary Object Classification
Print

Collection Area
Modern and Contemporary

Rights
If you are interested in using an image for a publication, please visit http://umma.umich.edu/request-image for more information and to fill out the online Image Rights and Reproductions Request Form.

Keywords
Portraits
abstraction
bust-length
child
children
faces (animal or human components)
head
heads (animal components)
line drawings (drawings)
man
modern and contemporary art
woman
women (female humans)