Advanced Search

K-12 Educator
K-12 Student
Museum Visitor
UMMA Docent
UMMA Staff
University Faculty
University Student
Between and Mortarboard


UMMA Object Specific Fields






Query builder

Wasser im Mythos

    Wasser wurde durch die Zeiten hindurch als ein religiöses Symbol genutzt und ist in den Mythen als ein anthropomorphischer Geist präsent, ein direkter Weg zu Mutter Erde, und eine heilige Quelle des spirituellen Erwachens. Die vier gewählten Bilder in dieser Sammlung stellen den Status des Wassers als Motiv dar, wie in der Bibel, Literatur und im Ritual. River-Opening Ceremony von Kitagawa Utamaro aus dem Jahre 1889 ist ein visueller Ausreißer in dieser Gruppe. Mit seinen fetten roten Farbtönen und vielen Themen hat dieses Bild ein aktives, geschichtetes Umfeld. Die Szene stellt einen rituellen Zusammenhang zum Fluss her. Death of Ophelia von Eugène Delacroix ist ähnlich abhängig von kleinen Einzelheiten, obwohl diese tragische Szene die lebendigen Farben und Aktivität von Utamaros Bild fehlt. Diese Szene, die aus Shakespeares Hamlet kommt, benutzt den Fluss als ein anmutiges Umfeld, das der Tragödie von Ophelias Tods widerspricht und diese korrigiert. Die zwei letzten Bilder sind biblische Szene. Sie stellen Momente dar, als Wasser vom Prophet Moses und für die Taufe von Christus genutzt wird. Ähnlich zur Nutzung des Wassers in Utamaros Bild wird Wasser als ein Zeichen der heiligen Macht und des Segens benutzt. Die religiöse Bedeutung dieser Szenen gründet in diesen Wasserritualen.

0 Comments

0 Tags & 0 Keywords

Tags

Rate this Resource

AVG: 0 | Ratings: 0

& Author Notes

All Rights Reserved

Last Updated

April 23, 2020 2:14 p.m.

Report


Reporting Policy