Advanced Search

K-12 Educator
K-12 Student
Museum Visitor
UMMA Docent
UMMA Staff
University Faculty
University Student
Between and Mortarboard


UMMA Object Specific Fields






Query builder

Fotos 

Hier ist eine Sammeln, die unser Vorstellung von “Landschaften” untergräbt,

und vermittelt eine intimere Seite der Natur als übliche monumentale Landschaftsfotografien. Anstatt eine kolossale Szene zu aufnehmen, zeigen diese Fotos Facetten der Natur, die oft übersehen werden, aber verdienen die gleiche Aufmerksamkeit wie jeder Berg oder jede Schlucht.



Wet Sands

Hier sind wir allwissend Beobachter von der Transformation und Veränderung der Natur, wo der Mensch in einigen Fällen keinen Aufprall hat. Obwohl die Linien im Sand implizieren Canyon Bilder oder andere Landschaftsbilder die handeln Sand nicht, die Interpretationsmöglichkeiten sind weit von der Menschenwelt--es gibt keinen logischen Weg für eine Person, diese Streifen hergestellt zu haben, und anstatt denken wir als Beobachter über die unglaublichen Prozesse der Natur nach--Prozesse die manchmal, wie in diesem Fall, beeinflussen vom Zufall und sonst nichts.



Boat Wake 

In einer Umgebung die nur wenige Leute gesehen haben, hier ist ein Beispiel für die Auswirkungen des Menschen--und wie diese Auswirkungen von der Natur angeeignet werden. Fast einfarbig mit nur Blautönen sieht diese Gletscherlandschaft wie einen außerirdischen Welt aus, unbewohnt von der menschlichen Gesellschaft aber gleichzeitig konserviert es jede Bewegung davon. Die kolossale Grösse die Gletscher ist durch die Rahmung betont, da wir die Spitzen nicht sehen können. Es ist fast als ob die Gletscher schauen nach unten und Mensch wird Beobachtet--das gefrorene Kielwasser zeigt, wie die Natur uns im Auge behält.



Salt Pond, Point Lobos, CA

Ein Beispiel für eine der vielen abstrakten Formen die von der Natur geschaffen wurden. Die Luftaufnahme zeigt konzentrische Ringe die in die Tiefe zurücktreten, etwas das man ohne diese perspektive einfach nicht sehen kann. Bis Flugzeuge und Hubschrauber war dieses Bild ein Geheimnis, dass nur dem Planeten selbst bekannt war. Hier sehen wir eine starke Trennung zwischen dieser “Salt Pond” als physische Landmark und als Kunstwerk, und das ist eine gute Darstellung von die Trennung zwischen Mensch und das Innenleben unserer Natur und unseres Planeten. Wenn es möglich ist, können wir mit der Hilfe von Technologie und modernes Wissen versuchen, Natur komplett verstehen, aber es ist schön zwecklos. 


Paesaggio Baia Delle Zagare,, from “Color Nature Landscapes”

Wenn wir über die Idee von Landschaften nachdenken, die meisten von uns werden natürlich an Land denken. Obwohl das logische und semantische Sinn macht, vergessen wir oft die Tatsache, dass die Ozeane in Bezug auf seine Große, überwiegen unsere Nationen. Abgesehen vom Weltraum sind die Ozeane unsere größte unentwickelt Grenze, mit vielen Geheimnissen die darauf warten, entdeckt zu werden. Sie haben mehr Tiere, Pflanzen, und vielleicht andere Lebensformen als jede andere Landschaft zusammen, und sie verdienen es in Kunstwelt als auch in Gesellschaftswelt anerkannt zu werden. Hier ist eine schöne Anerkennung der Ozeane als richtige Landschaften, mit der gleichen künstlerischen Wirkung wie andere. 



Winter Pond 

Dieser Holzdruck auf Papier kommt von Weltbekannten Künstlerinnen Naoko Matsubara die eine Faszination für die Kleinigkeiten der natürlichen Welt hatte. Das Bild wird von einer Baumreihe halbiert, unter der man kann kleinen Rippeln auf einer Wasseroberfläche sehen. Es ist schwer zu verstehen, genau so wie diese Interaktion zwischen Wasser und Bäumen passiert, und wie Matsubara hat dieses Bild geändert (wenn das passiert ist), aber in jedem Fall implizieren die sanften Wellen ein Gefühl des Friedens--hier kann man die inhärente Ruhe in Natur sehen, eine Ruhe, die braucht und erkennt die Menschenheit nicht.



Ostasiatische Gesellschaft im Einklang mit der Landschaft 

Dieser Abschnitt ist einem absolut schönen Stil aus Asien gewidmet, der sich besonders auf den Künstler bezieht. Dies sind keine bloßen Darstellungen der Welt, sondern auch Ausdrucke der Gefühle und des Geistes der Künstlers. Die Umgebung eines Menschen ist eine Erweiterung seiner selbst, und diese Darstellungen sind ebenso informativ über die Werte des Künstlers wie über diese Umgebung.



Waterfall at Milky Way Cafe

Dieser üppiges Monochrom Gebirgslandschaft ist ein Beispiel von die Spiritualität der Beziehung zwischen Mensch und Natur. Gemacht mit Tinte auf einer hängenden Papierrolle, die drei figuren auf dem Weg sind sehr klein gegen die monumentale Form des Berges--ein Kommentar auf unsere Rolle neben der majestätischen und unerbittlichen Schönheit der Natur. Der alte Mann lebt vielleicht in der Hütte der über die szene schaut. Er läuft auf dem Weg und genießt das Geschenk der Natur, die ihm der Welt gegeben hat. Eine friedliche, pastorale Szene, dieses Stück ist ein Beispiel für eine unauffällige und respektvolle Beziehung zwischen Mensch und Natur.



Mist Clearing over a Mountain Village

Dieses Gemälde ist eine gekonnte mischung von Tinte auf Schriftrolle und hellblau Farbe, die zusammen die Skyline der Berge nachbilden. Das kleine Dorf ist in einer “Schüssel” in den Bergen versteckt, dahin man ein paar Leute die sich verbeugen sehen kann. Es gibt noch einen Paar, der macht das genau gleich neben eine Gruppe von Reisenden die vermutlich ins Dorf reisen. Alle dies hat mit “Treffen” zu tun, und die buchstäblichen Treffen der Menschen werden von der Gesellschaft begleitet, die in diesem Dorf auf die Natur trifft.  Anstatt die Natur zu zerstören, respektiert das Dorf den Berg und wird ein Kompromiss erzielt. 



Sakanoshita, Fudesute-Mine (Toss-away-the-brush Mountain)

Dieser mehrfarbige Holzdruck auf Papier ist einzigartige gegenüber die anderen Stuecken in dieser Abschnitt, weil es eine sehr polar Beziehung zwischen Mensch und Natur zeigt. Meine ich, dass es einen klaren Unternehmensbereich dazwischen gibt; einen physikalischen/visuellen Unternehmensbereich macht durch das tiefe Tal klar, aber auch eine metaphorische Kluft. Anstatt direkt in der Natur zu existieren sind die Leute des Bilds nur Beobachter, die die Natur sehr respektieren, aber haben nicht tief ins Geschellschaft implementiert. Vielleicht ist es durch die zeitgenössische Zeit erklärt, wie in diesem Gemälde Mensch sind aus der Natur herausgewachsen und stehen ihr gleich.

 

 Mensch als Naturobjekt

Obwohl Landschaften oft im Bereich der Natur gehalten werden, vergessen wir unsere Rolle in der Welt. Genauso wie andere Tiere bewohnen wir die Erde, und obwohl Technologie und “höhere” Intelligenz sie einen luxuriösen Weg für uns schnitzen, spielen wir in Natur die gleiche Rolle als das kleine Kaninchen oder der dichte Wald.



City Neighborhood, from kleine Grosz Mappe

Dieses kleine Lithograph zeigt ein abstraktes Stadtbild, dass keine bestimmte Perspektiv wegen der vielfältigen Gebäudeflächen hat. Mit seinem Element der Vertikalität im Layout ist der Vertikalität des städtische Umwelts kommuniziert, und das Fehlen von Farben mit 

der fast ausschließlichen Verwendung von geraden Linien beide implizieren die Monotonie des Stadtlebens und der Stadtexistenz. Wir nehmen wunderschöne Fotos auf und erstellen wunderschöne Darstellungen der rohen Natur, aber vergessen, dass Mensch und Technologie eine neue Form der Natur geschaffen haben--dieses Bild zeigt eine Interpretation davon, und stellt viele Fragen dazu, wie man kann ihre Umwelt verändern und wie viel ist zu viel.



Curved Railroad Tracks, Taunus (Bahnkurve Taunus), study for 1916 Lithograph Landscape in Taunus (Landschaft im Taunus)

Ein einfaches und fast kindliches Bild im Stil, aber täuschend so. In einem so einfachen Bild werden viele Informationen und Distanz vermittelt. Bahngleise ziehen sich durch das Bild und durchschneiden die weite Landschaft, mit einem Zug, der eine Rauchwolke freisetzt, die nicht von den einfachen Linien zu unterscheiden ist, die ihn umgeben. Hier verbinden Menschen die Felder im Vordergrund mit den Bergen im Hintergrund (durch den Zug) und der einfache linieorientierte Stil macht es schwere das Naturliche und das Menschgemachte zu unterscheiden. Ob absichtlich oder nicht, der eichenstil impliziert ein Gefühl von Frieden und Einheit zwischen Landschaft und Mensch.



Dawn (no. 8 from ‘Views of Nature’) or Le Crépuscule (no. 8 from ‘Les Aspects de la Nature)

Diese warm gefärbt Szene zeigt ein alter Mann mit seinem Pferd, vermutlich durch sein Land reisen. Am Horizont sehen wir Rinder, die der Farbe des Landes entsprechen. Obwohl es am meistens pastorale und ländliche Bildersymbolik gibt, das weißes Fell des Pferdes als auch der Schnee der auf dem Boden liegt, geben das Bild eine übernatürliche oder unregelmäßige Qualität. Vielleicht symbolisiert Weiss hier eine zusammenfassung zwischen häusliche Tiere und das Land selbst, weil eine Farm logisch eine “domestizierte” Landschaft ist, die existiert nicht in seiner natürlichen Form und stattdessen in der Form, die dem Menschen am meisten dient.



The Big Bridge

Ein monumentales Bild das funktioniert irgendetwas wie ein traditionelle Bergbild, aber legen sie ein künstliches Objekt in die Mitte als Denkmal. Die Vielzahl der Träger auf der Brücke, der Rauch der von den Schiffen kommt, und die standardisierten Gebäude dahinter alle sprechen für die Industrialisierung der Naturlandschaften zu einer neuen Industrielandschaft. Wo Natur einst der einzige Schöpfer war ist jetzt vom Menschen kontrolliert, und der einzige Naturelement davon gehaltet--das Wasser im Fluß--wird auch eine Facette der industriellen Welt. Hier ist ein Beispiel für die vollständige Aneignung der Naturlandschaft durch den Menschen, und wahrend die Vorteile für uns auf der Hand liegen, ist das nicht für Natur so.



The Beach (Strand)

Genauso wie der Strand eine Grenze zwischen die Ozean und das Land ist, ist dieses Bild eine Darstellung von der Grenze zwischen Männlichkeit und und der natürlichen Welt. Hier ist eine klare Harmonie offensichtlich--es gibt keine größere Gebäude die in die Erde graben, sondern auch kleine Zelte, die leicht verpackt und bewegt werden können. Zwei Promenaden laden dazu ein, die Meereslandschaft unauffällig zu besuchen, wie eine metaphorischen Brücke zwischen den Welten. In der Ferne sieht man drei Frachter die dunklen Rauch produzieren, die als die einzige Anerkennung weniger gütlicher Grenzen zwischen Mensch und Natur dienen.



Kronborg Slot

Eine graue und vielleicht gotische aussehende Szene, dieses Werk ist eine Radierung auf Papier die einen einsamen Strand darstellt. Schicht Wellen waschen sich am Ufer entlang, 

und weiter entlang der Stadt Kronberg ist am Horizont zu sehen--imposant und schlossartig mit seinen vielen Türmen, die in den Himmel schießen. Unter der eigentlichen Stadt scheint sich ein “Felsschelf” zu befinden, der die Stadt unterstützt und ist woher die Stadt kommt. Damit können wir nachdenken, über die Natur als eine “Tabula Rasa” auf der sich Menschen aufbauen. Bevor Kronborg war dieser Strand ohne Denkmal, aber nach dem Bau von Kronberg hat diese natürliche karge Landschaft seine ganz eigene Hauptattraktion.



Rocks and Water 

Hier strebt der Künstler nach Klarheit, aber nicht im Sinne des Fotorealismus. Anstatt ist dieses Bild ein zurückhaltende und doch zuversichtliche darstellung, die zeigt der Menschheits Verständnis und Kontrolle über die Natur. Das Wasser spritzt über die einfache Geometrie der Felsen auf eine visuell einfache Weise, und am Horizont steht ein kleines Schiff, das repräsentiert wie Menschenheit die Ozeangrenze erobert. Künstler Warren Lombard verbrachte die Sommer in Maine, einer der ersten Kolonien der neuen Welt--dieses Bild spiegelt die Philosophie der Eroberung der Natur wider, eine wichtige Facette des amerikanischen Lebens von der Kolonialzeit bis Lombards Zeit und bis heute.



Das Abstrakte und Esoterische

Diese Kunstwerke sind Signifikanten vieler Dinge, nicht nur Darstellungen der natürlichen Welt wie sie vom Auge gesehen werden. Obwohl einige weniger offensichtlich als andere sind, sind alle diese Stücke schoene Beispielen dafür, die verschiedenen Ideen der Landschaft, als auch wie chaotisch die Umwandlung zwischen Denken und Arbeiten sein kann.




Scape Drawing IV

Vielleicht ohne Titel wäre es schwer, dieses Stück als Landschaft zu lesen, aber damit wird die Frage gestellt: warum nennen Sie es eine Landschaft? Vielleicht anstatt ein tatsächliche Ort darzustellen, hat dieses Bild mehr mit dem Gefühl einer Landschaft zu tun. Wenn nichts anderes, gibt es eine klare horizontale Fläche, die sich bis Horizont erstreckt. Die Farben implizieren eine pastorale und bewaldete Szene, aber das Fehlen bestimmter Formen eröffnet die Interpretation für fast alles. Hier gibt es nichts was “richtig” ist, weil es nur den Signifikant und kein Signifikat gibt. Dieser Signifikant kann alles Mögliche zugeordnet werden.



Erosion

Ein interessantes Mitglied dieser Sammlung, diese Skulptur war vielleicht nicht mit der Idee von einer Landschaft zu darstellen gemacht, aber stattdessen zieht es genauso wie eine Luftaufnahme einer Wüste. Das Holz ist fast nicht wiederzuerkennen, und jetzt nimmt die Erscheinung von Sand oder fließendes Wasser. Es ist schwere zu verstehen wie die Denkprozesse des Künstlers funktionierten, denn dieser Landschaftsignifikant imitiert nicht die Art und Weise, wie wir die Welt sehen (wie ein Gemälde oder ein Foto), und stattdessen macht etwas einzigartiges um das Bild der Landschaft mit ebenso viel Kraft zu vermitteln.



Composition 

Wörtlich genommen bedeutet dieses Stück nichts, aber das ist die grösse Macht der Signifikant. Gemacht mit einer Kombination aus Graphit und Gouache auf gewebtem Papier, diese Materialität erzeugt eine Textur, und der Effekt ist ein Bild, das sich wie eine topographische Karte liest. Die Feinheiten in Farbton erzeugen eine Illusion einer detaillierten Schmutzoberfläche, die dunkle Zick-Zack-Form erscheint wie einen Fluss der einen Hang hinunter Fließt, und die warmen Erdtöne implizieren eine Wüsten oder Savannenlandschaft. 

Eine gestrichelte Linie umrahmt das Bild, aber es ist unklar, ob dieses Detail eine repräsentative Rolle spielt, oder etwas anderes.



Deer in a Deep Woods

Ein einsamer Hersch steht im Zentrum dieses dunklen Waldes. Das Gefühl der einsamkeit zeigt sich in der dunklen Formen der Bäume, und wie diese Bäume das warme Leuchten blockieren, das weit hinter dem Hirsch zu sehen ist. Während die meisten Landschaftsbilder versuchen, eine monumentale Facette der Natur zu darstellen, erzielt dieses Bild einen Effekt gleicher oder grössere Kraft als Bilder von Bergen oder weiten Schluchten. Während eine universelle Wahrheit zu erklären, enthüllt dieses Bild ein Geheimnis aus den Tiefen der Natur. Hier wird ein privates und abgelegenes Stück Natur gezeigt, aber dennoch wird das sehr menschliche Gefühl der Einsamkeit immer noch vermittelt.



Frisian Landscape

Ein wunderschönes Aquarell das ein bunte und facettenreiche ländliche Skyline zeigt. Die Schichtung von Farben schafft einen realistischen Sonnenuntergang Effekt, mit unverkennbar “wispy” Wolken der irgendwie gleichzeitig abstrakt als auch realistisch erscheinen. Unter dem schönen Himmel liegt ein Haus, aber es ist verzerrt--die gesamte Komposition ist mit einer schickt oder einem Filter der Trübung bedeckt, und das ist möglich gemacht, weil beide Seiten des Papiers gemalt sind. Jede Farbe fließt durch das Papier und durch einander, damit das üppige und kinetische Bild lebendig erscheinen kann. Ohne diesen Aspekt seiner Schaffung, hätte das Bild keine Magie.


City Neighborhood, from Kleine Grosz Mappe

Accession Number
1996/1.41

Title
City Neighborhood, from Kleine Grosz Mappe

Artist(s)
George Grosz

Artist Nationality
German (culture or style)

Object Creation Date
1915-1916

Medium & Support
lithograph on cream colored wove paper

Dimensions
11 3/8 in. x 8 9/16 in. ( 28.9 cm x 21.8 cm )

Credit Line
Gift of the Estate of Helen B. Hall

Primary Object Classification
Print

Rights
If you are interested in using an image for a publication, please visit http://umma.umich.edu/request-image for more information and to fill out the online Image Rights and Reproductions Request Form.

Keywords
Cityscapes
buildings
fences
modern and contemporary art
trees

& Author Notes

All Rights Reserved

On display